“My name is Captain Jack Sparrow,
-ah, I take it some of you have heard of me.”




2 0 0 3 - 2 0 1 7
::: Owner of the 'Tropic Of Capricorn' :::



::: Log-Buchschreiberin und Chronistin des Captain :::


Jack Sparrows (B)Log-Buch on Facebook ☠ Huzzah ☠

Steampunk & Hatmadders on Facebook ☠ Silken Steampunk ☠

Dienstag, 18. Mai 2010

::: A Suitcase packed with Hope :::

Arrrrrr,
Aloha Mateys, say "HI" zur Ausstellung
"Ein Koffer voller Hoffnung "


Diese Ausstellung widmet sich
an der Überseebrücke im Schiff
CAP SAN DIEGO
den Auswanderern,
die vom Hamburger Hafen aus
Europa verließen.


Mehr als fünf Millionen Menschen verließen
zwischen 1859 und 1934 Europa über
den Hamburger Hafen.


Die neue Ausstellung
"Ein Koffer voller Hoffnung" zeigt,
wie die Auswanderer damals reisen mussten.


Gezeigt wird sie an einem Platz,
der sich dafür bestens eignet:
der Bauch des Dampfers "Cap San Diego"
an der Überseebrücke Hamburgs.


Plakate, Fotografien,
Hörstationen und Figurenszenen
rund um das Thema vermitteln
einen plastischen Eindruck.


Zehn Meter unter Deck
demonstrieren Videos
die Enge in den alten Auswanderhallen,
Karten zeigen die Herkunftsländer der Auswanderer.


Zu den empfehlenswerten Büchern
gehören der reich bebilderte Ausstellungskatalog
Auswandererhafen Hamburg.

Und diese Bilder sprechen für sich ...










Mit nachdenklichen Gedanken
grüßt von Deck
der J A C K


Video zur Ein Koffer voller Hoffnung

Keine Kommentare: