“My name is Captain Jack Sparrow,
-ah, I take it some of you have heard of me.”




2 0 0 3 - 2 0 1 7
::: Owner of the 'Tropic Of Capricorn' :::



::: Log-Buchschreiberin und Chronistin des Captain :::


Jack Sparrows (B)Log-Buch on Facebook ☠ Huzzah ☠

Steampunk & Hatmadders on Facebook ☠ Silken Steampunk ☠

Montag, 12. November 2007

::: Isla La Tortuga :::

So oft bin ich mit der guten alten Black Pearl 
durch die Karibik gesegelt und habe gar manches Abenteuer erlebt. 
Auf meiner „Schildkröteninsel“, ein paar Seemeilen vor der Nordküste 
von Hispaniola fand ich mein zweites Zuhause.

Hier auf Tortuga ist ein kleiner Piratenstützpunkt gewachsen,
insbesondere der so genannten Bukaniere. 
Doch für mich ist diese Insel mehr, es gibt dort eine kleine Bucht,
die sich Bocca Chica nennt und wie es dort aussieht, 
möchte ich euch auf meinen Bildern zeigen.




Tortuga wurde ursprünglich von einigen spanischen Kolonisten besiedelt. 
Im Jahre 1625 kamen französische und englische Siedler auf der Insel an, 
die sich eigentlich auf Haiti niederlassen wollten. 
Vier Jahre später wurden diese Siedler von Spaniern unter dem Kommando 
von Don Fadrique de Toledo angegriffen.



Erfolgreich konnten sie die Engländer und Franzosen vertreiben 
und damit beginnen, die Insel zu befestigen. Nachdem jedoch 
die spanische Armee nach Hispaniola abgezogen war, 
um die französischen Siedler dort zu vertreiben, kehrten die Franzosen zurück, 
eroberten das Fort und verstärkten es weiter. 
1630 errichteten sie das Fort de Rocher an einem natürlichen Hafen.



Ab diesem Jahr wurde die Insel unter den Franzosen 
und Engländern aufgeteilt. Dabei wurde es Bukanieren (Piraten) erlaubt, 
die Insel als ihren Stützpunkt zu nutzen. 1633 wurden die ersten Sklaven 
aus Afrika eingeführt, um auf den Plantagen zu arbeiten. 

Dies setzte sich jedoch nicht durch, und schon 1635 endete hier die Sklaverei wieder. 
Man sagte, die Sklaven seien auf der Insel außer Kontrolle. 
Gleichzeitig ergaben sich dauernde Spannungen und Auseinandersetzungen 
zwischen englischen und französischen Siedlern. 
Dies ermöglichte es den Spaniern, 1635 zurückzukehren 
und die Insel im Handstreich zu nehmen.


Allerdings zogen sie bald wieder ab, 
da die Insel für sie nicht besonders bedeutsam war. 
Erneut kehrten die Franzosen und Engländer zurück, 
und auch die Spanier besetzten sie 1638 wieder, 
um die Franzosen und neu angekommenen Niederländer zu vertreiben. 
Nach anfänglichen Erfolgen wurden sie 
diesmal überraschenderweise zurückgeschlagen.

"Doch Morgen mehr davon!"
Ruft von Deck
[ der J A C K ]

Keine Kommentare: