“My name is Captain Jack Sparrow,
-ah, I take it some of you have heard of me.”




2 0 0 3 - 2 0 1 7
::: Owner of the 'Tropic Of Capricorn' :::



::: Log-Buchschreiberin und Chronistin des Captain :::


Jack Sparrows (B)Log-Buch on Facebook ☠ Huzzah ☠

Steampunk & Hatmadders on Facebook ☠ Silken Steampunk ☠

Mittwoch, 27. August 2008

::: Waiting 4 September :::

Aloha Mateys, heute ist der U30 Tag.... nur noch 29 Tage bis das Bootsmann auf die gute alte Black Pearl einzieht... wird sicher ein waschechter Seehund. *lol Naja, ihr alle wißt ja, wie sehr ich auf Ende September warte, um einen Bootsmann Willkommen zu heißen. Doch ich bin nicht der Einzige, der auf September wartet. Habe letztens NILS getroffen, der sich auch Nils September nennt, und ratet, was er den ganzen Tag macht? Ja, Nils wartet auch auf den September und warum und wieso und weshalb und wie lange noch... findet es selbst heraus!

Gackert von Deck
der J A C K

Tagebuch von Nils




P.S.
Mittlerweile gibt es auch ein Fan-Forum zur Aktion von Nils "Warten bis September". Hier könnt ihr euch Austauschen unter www.warten-mit-nils.de ENJOY!

Dienstag, 26. August 2008

::: Das Ende des World Wide Web :::

Aloha Mateys, beim surfen und Wellenreiten gelangt man ja schon mal an Ecken dieser Welt, wo man noch nicht war. Und so wunderte es mich nicht, als ich auf das Ende des World Wide Web stieß und mich dort umsah. Aber keine Bange, ich bin unlängst zurück gekehrt und habe dem Ende den Rücken zugewendet. Über die Klippe zu springen, kommt für einen Piraten nicht in Frage... nicht mal über die Planke! *eg

Scherzt von Deck
der J A C K


Das Ende des World Wide Web.

Du hast das Ende des World Wide Web erreicht. Das kann mehrere Gründe haben, entweder bist Du zu weit raus "gesurft" oder Dich hat eine Strömung rausgezogen.

Versuche mal folgendes:

  • Klicke auf Aktualisieren Aktualisieren, vielleicht hat sich das Internet mittlerweile weiter ausgedehnt, da das Internet ja ein unaufhörlich wachsendes System ist.
  • Wenn Du jetzt an Deinem Monitor das Bild so weit verkleinerst (H-Size und V-Size) bis ein schwarzer Rand entsteht, kannst Du dort die Bits und Bytes sehen, die hier nicht abgefangen wurden.
  • Microsoft Windows kann mittels spezieller Technologien eine Mauer aus Bytes aufstellen, so dass keine Gefahr mehr besteht. Auch Browser die nicht über diese Technologien verfügen stürzen auf dieser Seite dann nicht mehr ab.
    Klicke auf Mauer aufstellen Mauer aufstellen, um die Mauer zu bauen.
  • Es ist anzunehmen, dass an dieser Stelle schon vorher Browser aus dem Internet abgestürzt sind. Rufe Deinen Internet Provider an und frage Ihn, ob er in letzter Zeit Kunden verloren hat. Weiterhin solltest Du der Telekom eine E-Mail schreiben, damit sie in Zukunft Ihre Leitungen mit Abschlusswiderständen sichern.
  • Stelle sicher, dass Du diese Seite als Endseite ausgewählt hast. Nur so kannst Du jedes mal das Internet vom Anfang bis zum Ende durchsurfen, ohne von lästigen Werbebannern in den E-Commerce Sumpf gezogen zu werden.
  • Überprüfe, ob Du das Internet noch verlassen kannst. Oft entsteht ein Sog, der es Deinem Computer unmöglich macht, das Internet wieder zu verlassen. Richtig sicher kannst Du nur sein, wenn Du das Kabel aus der Telefondose ziehst. Ziehe hierbei aber in jedem Fall kurzschlusssichere Handschuhe an.
  • Wenn das alles nicht funktioniert hat, klicke auf die Schaltfläche Zurück Zurück. Der Microsoft Server wird versuchen Dich an der History Deines Browsers in einen sicheren Bereich des WWW zu ziehen.
  • Seit einigen Tagen steht jetzt auch eine Diplom Psychologin zur Verfügung, die bei schweren psychischen Störungen weiter helfen kann. Klicke auf Talk Psychologin konsultieren, um langfristige psychologische Schäden zu verhindern.
  • Wenn Du wirklich Mumm in den Knochen hast, kannst Du hier über den Rand springen. Es gibt zwar keine Garantie dafür, dass Du diese Welt je wieder sehen wirst, aber es ist sicher eine Erfahrung, um die Dich noch Dein Enkelkinder beneiden werden. Klicke auf Jump Springen, um über den Rand des WWW zu springen.
  • Sende diese Seite an alle Deine Freunde, um sie über die Gefahren der Internetnutzung aufzuklären. Solltest Du Angst um sie haben. kannst Du sie warnen indem Du Ihnen eine Kopie der Seite in der Mail mitschickst. So können Sie das Ende des WWW wie durch ein Fernglas betrachten und selbst entscheiden, ob sie sich so weit vor wagen, wie Du es getan hast.




"Das Ende des World Wide Web."

Besucher Besucher seit November 2193
(Ungenauigkeiten sind möglich, da hier am Rand
des Internets die Zeit nicht immer linear verläuft)



Sonntag, 24. August 2008

::: Twinkle Twinkle :::

Aloha Mateys, heute war es endlich wieder soweit, und wir konnten unseren kleinen Welpen bei seiner Hundemama und den anderen acht Geschwistern besuchen. Mittlerweile ist das ganz Rudel schon sehr lebendig, im Vergleich zur letzter Woche. Und einen Schuss nach oben haben sie auch gemacht. Das Kraftfutter, sowie Mamas Milchbar läßt wohl nicht zur Wünschen übrig.

Als die Haustür aufging, kam ich mir wie bei 1000 und ein Dalmatiner vor, denn die Hündin rast uns mit der Welpenschar entgegen und somit auch fast um. Du lieber Himmel, war das etwas los.

Den „Hundekuchen“ haben wir natürlich feierlich überrascht und es würde mich nicht wundern, wenn die Hundemama sich ein Stück Apple-Pie vom Tisch stibitzt hätte. Soll sie ruhig! Die arme Socke hat es sich redlich verdient, wieder zu Kräften zu kommen bei dem ganzen 36beinigen Fell-Gewusel!


*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_

::: Unser Welpe mit 5 Wochen :::


*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_

Und unser kleiner Racker wollte nach dem Spielen und Säugen sich nicht wie die anderen acht Geschwister hinlegen und poofen, nein, ... tapfer stand er bei uns, leckte unsere Hände, ließ sich kraulen und auf den Arm nehmen und wir genossen gemeinsam die paar Stunden mit dem kleinen Kerlchen.


*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_

::: Einfach zum Klauen :::

*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_,.-:*'``'*:-.,_


Ein paar Schnappschüsse haben wir eingefangen und unser „Hundealbum“ komplettiert, wer also gucken mag, der klickt sich einfach durch. Mit einem noch nicht ganz so lauten „Wuff“ ist die Woche zu Ende gegangen und mal sehen, was uns die nächsten Tage alles so bringen werden... ich für mich hab zumindest super gute Laune, und freue mich wie Schmitz Katze auf den neuen Gesellen Ende September! *g

Frohlockt an Deck
der J A C K


Samstag, 23. August 2008

::: Jack`s Apple Pie :::

Aloha Mateys, und Freunde der biederen Hausmannskost, heute zeige ich euch aus Jack's Kombüsen-Studio, wie man aus Baumgereiften Äpfeln einen leckeren Kuchen zaubert... ist ja nicht so, als wenn ich das alle Tage mache, aber wenn ich hier schon in Tortuga vor Anker liege und mir den Regen auf den Bauch prasseln lassen, dann kann ich zwischendurch auch mal etwas sinnvolles machen....

Als erstes klaut man sich süß-saure Äpfel aus Nachbars Garten,
wenn man keine eigene Apfelbäume hat.
Da ich deren Viere besitze, brauche ich mich nicht
einer Straftat bezichtigen lassen
und kann getrost und ungeniert
weiterpflücken...


Guckst du hier...
geht ganz leicht,
den Apfel packen,
kurz im Handgelenk knacken
leichte Drehung vollziehen
und zapp zerapp ist der Apfel ab :-)


Natürlich haben sich einige ungespritzte Würmer
über die Beraubung ihrer Heimstätten beschwert,
aber ich war Manns genug über ihr Palaver hinwegzuhören
und so landeten zwei Piratenhutvolle Ladungen
auf Tisch und Tablett, wie nett!


Sollte jemand sich im Anblick dessen an die Apfelsorte erinnern,
die ich hier zum Kuchenbacken benutze,
so teile er es mir mit,
weil ich die Sorte schlichtweg vergessen habe.

Wissentlich ist nur,
dass es sich hierbei nicht um einen Granny Smith
oder um eine Pink Lady handelt...
schade aber auch! * eg

So, ab damit in die Kombüse, hier werden diverse Zutate heraus-
und zusammen gesucht, die da wie folgend lauten:
  • Zutaten für 24 cm Springform:

  • 2 säuerliche Äpfel und ein kleines Glas Apfelmus

  • 150 g Mehl

  • 100 ml Sahne

  • 75 g Zucker

  • Saft 1/2 Zitrone

  • 1 TL Zitronen oder Orangenabrieb

  • 1 Ei

  • 1/2 Paket Backpulver

  • 1 Prise Salz


Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.

Die Apfelstücke in 1/2 cm starke Streifen schneiden,
in eine Schüssel legen und den Saft einer halben Zitrone darüber geben.

Sahne, 75 g Zucker, Ei und Salz in einer Rührschüssel schaumig rühren.
Mehl, Packpulver und Zitronenabrieb miteinander vermischen
und unter den Teig für den Apfelkuchen geben.

Die Springform mit einem Durchmesser von 24 cm
mit etwas Butter ausfetten und den Teig gleichmäßig darin verteilen.

Ich habe Pinienkerne vorher ausgelegt,
weil sie witzigerweise wie Apfelkerne aussehen...
*schmeckt bestimmt!


Die Apfelscheiben gleichmäßig darauf verteilen
ebenso den Apfelmus, ganz nach Belieben ...
und im vorgeheizten Ofen
bei 180°C für 10 Minuten backen.

  • für den Guss:

  • 75 g Butter

  • 25 g Zucker

  • 50 g Mandelsplitter ( ich habe Walnüsse genommen )

  • 2 El Milch

  • Saft 1/2 Zitrone

  • Puderzucker


Für den Guss die Butter in einer Pfanne zerlassen
und die Mandelsplitter (zerstossene Walnüsse) darin anrösten.
25 g Zucker, Saft einer halben Zitrone und 2 EL Milch hinzugeben.
Alles gut verrühren und einmal aufkochen lassen.
So lange köcheln lassen, bis eine sirupartige Konsistenz erreicht ist.

Den Apfelkuchen nach 10 Minuten aus dem Ofen holen
und den Guss darüber verteilen.
Den Kuchen wieder in den Ofen schieben
und für weitere 20-25 Minuten backen.


Für meinen Bootsmann habe ich einen extra kleinen "Hundekuchen" gebacken,
den packe ich für ihn ein, da ich ihn morgen Besuchen fahre
und mit Sonntagsgebäck angetanzt kommen will. *g

Den Apfelkuchen mit Zitrone und Mandeln ( oder Walnüssen ) abkühlen lassen.

Der Apfelkuchen schmeckt am besten,
wenn er noch etwas warm ist
und geschlagene Sahne dazu gereicht wird.

Beim Kuchen bleibt 1/2 Becher Sahne übrig,
der auf jeden Fall aufgebraucht werden sollte.
Bei mir nicht, denn ich habe sowieso
die doppelte Menge bei Allem genommen. *ggg

Nettes Serviettchen unten den Teller,
Kuchenheber gesucht, Kuchen zerschnitten,
geviertelt, geachtelt und sich trotzdem
das größte Stück heraus gesucht. *lacht


Ab auf den Teller damit, lecker Cappucchino
oder eine Tasse kalte Milch dazu serviert
und fertig ist das lecker schmecker Kaffeegedeck
á la Jack ... korrekt!


Garniert mit lecker frisch geschlagener Sahne
und eine Prise Zimt rundet sich der Geschmack
der karamellisierten Nüsse auf dem Apfelkuchen vollkommen ab.
Hach... könnte man auch als Dessert warm servieren! * Geistesblitz hab

War echt lecker, hat super viel Spaß gemacht
und schmeckt nach mehr!!! Empfehlenswert!


Ruft von Deck
der J A C K


::: Feuerstelle :::

Aloha Mateys, bei mir knallen daheim die Kanonenschüsse feindlicher Schiffe um die Ohren, möglicherweise sind es auch Schützen aus den Nachbarsorten, ich kann diesen Festen nichts abgewinnen und habe mich in meinen Garten zurück gezogen, um mir eine schnuckelige Feuerstelle herzurichten, nachdem ich meinen Feuerkorb schon mit diversen trockenen Gehölz gefüllt hatte. Steinplatte auf den Boden, gefärbten Schotter drumherum, dekoriert mit etwas Rindenmulch an Baumstamm... bitte schön, fertig ist mein lauschiges Plätzchen zur Spätsommernacht.



Und während ich auf meinem Kapitänsstuhl sitze und die Bollerschüsse zähle, fällt mein Blick auf die Fahne, wo die Piratenfahne dem 1 FC Köln weichen mußte. * knurrr Will mal hoffen, dass das morgige Spiel die Tore fallen läßt, wie ich hier Kanonenböller am zählen bin. * g

Und wie ich so dasitze, sehe ich meine tortugiesichen Apfelbäume mir an und denke, bevor der nächste Schuss fällt, solltest du diese Herrlichkeiten pflücken und dir einen leckeren Apfelkuchen daraus machen.... denn was da die ganze Zeit knurrt, scheint nicht meine schlechte Laune zu sein, die ich ja eigentlich nicht habe, sondern mein Magen. *g


Jummy Jummy


Na, dann will ich mal zur Tat schreiten, und sollte ich nicht nur den Teig naschen und die Äpfel Naturlamente verdrückt haben und tatsächlich noch ein Kuchen zustande kommen, der nicht verbrannt aussieht, dann schieb ich noch ein schnellgemaltes Bild vom Apple-Pie nach ... * versprochen

Backt an Deck
der J A C K

Freitag, 22. August 2008

::: Rabenballade :::

Aloha Mateys, es regnet, und zwar im Strömen und doch kann heute so gar nichts mein Gemüt trüben und wenn man mich sehen könnte, wüßtet ihr was ich mein. * anstrahl

Zum Einem hat mein noch namenloser vierbeiniger Bootsmann eine Patenschaft von einer lieben Hundetante aus Braunschweig Namens Tapsi angeboten bekommen über die ich mich wie Bolle freue und mich bei dem Gedanken nur noch ständig amüsieren könnte. *g

Liebe Tapsi, sollte dein Frauchen dies lesen, so sei gewiß, dass der kleine Welpe sich mit einem "Wuff" aus der Ferne jetzt schon bedankt und dich als Patentante gerne in der Nähe wüßte! * Knochenaustausch inclusive


Zum Anderen habe ich heute ein Riesen Paket mit ungezählten schwarzen Goldklumpen erhalten, über die ich mich genauso doll gefreut habe, denn das ich ein "La Kritz"- Fan bin, weiß wohl jeder, der mich kennt, von daher ist das Wochenende gerettet und ich brauche die nächsten Monate keinen Katjes oder Haribo-Frachter kapern...*jummy jummy und einen Schoko-Salmiak-Lolli in der Backentasche verschwinden lass :o)


Danke auch an dieser Stelle für die schöne Hanseatische Skull & Bones Tasche, die mein altes Freibeuter-Herz gleich wieder ein wenig höher hüpfen ließ! Beste Grüße an das liebste crazyyy Hamburger Huhn, das ich kenne! * hug

Ansonsten habe ich heute erfahren, dass es meinem Welpen gut geht. Er macht mit seinen acht Geschwistern schon Ausflüge nach draußen und spielt auch schon viel länger ohne gleich immer poofend umzukippen * ggg

Die Racker fangen jetzt langsam an sich zu prügeln und gebellt wird auch schon.... oh, ich bin so gespannt, endlich mit dem Kleinen über die Planken zu rollen und könnte mit jaulen vor Glück!!!!


Freut sich trotz Regen
an Deck der J A C K


P.S.
Axooooooo, anbei noch eines meiner Lieblings-Balladen von meinem Schelmenpack
das ich seit den letzten Konzerten so sehr in`s Herz geschlossen habe
und zufällig beim Wellenreiten und Surfen gefunden habe ...

* * * S C H E L M I S H * * *

Klick hier zur Rabenballade

Mittwoch, 20. August 2008

::: Bootsmann-Umfrage :::

Aloha Mateys, was für eine Freude so viele Besucher und Leser hier in meinem (B)Log-Buch wieder zu finden, 10000 Seiten wurden schon aufgeblättert. So habet Dank für eure unerschrockene Treue und danke für die Teilnahme an meiner Umfrage, zur Namensgebung für meinen vierbeinigen Bootsmann!


Dankt von Deck
der J A C K



... gestrandete Surfer
was für ein Fest für mich alten Freibeuter! :-)

::: Cherubim :::

Ahoy Mateys, in Luxemburg entdeckte ich diesen Sommer am Himmel einen Engelsflügel und dachte an meinen treuen Begleiter Cherubim, der, der sich sehr Nahe ist und dem ich in schweren Zeiten tief in mir und meiner Seele begegnete und zu einer Zeit wahrnahm, als der Trost die Trauer im Arm wiegen konnte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Leitspruch:

„ ... suscitans illum a mortuis et constituens ad dexteram suam in caelestibus “
„ ... erweckend ihn von den Toten und setzend zu seiner Rechten in den Himmeln “




Man nennt ihn Cherubim, „den Engel des weißen Lichtes“. Cherubim entrückte einst dem kalten irdischen Nordwind. Um alles Leben zwischen den Welten zu schützen, reist er durch den ewigen Kosmos. Er glättet aufgewühlte Wogen, prophezeit inneren Frieden und Weisheiten, und befreit uns Lebewesen im Ozean unseres Daseins. Cherubim ist ein, auf das Alter unschätzbarer Engel, mit menschlichem Körper im Vierflügelkleid des weißen Lichtes. Schweigsam geht er auf weltliche Wanderungen, um Schriften für die Mondbibliothek auf Montes Riphaeus zu sammeln. Schwarz gekleidet und schlaflos bewohnt er den Mond, und besitzt je nach Stimmung, eins seiner vier Angesichter: die des Menschen, des Löwen, des Stieres und des Adlers. Cherubim schätzt das Paradies, jenen Garten Eden am Fuß des Riphäen- Mondgebirges und denkt dort über die Vergänglichkeiten und die nicht wirklichen Existenzen aller Erscheinungsformen nach. Angesichts der Kraft mancher Worte und Taten steigen in ihm Tränen in seine Augen und er erkennt, wie wenig Herzensgüte und Liebe unter uns Menschen verweilt. Mit blitzenden, flammenden Schwert durchreist er so das Universum und sucht Geschichten. In den vergessenen Schriftenrollen der Mondbibliothek offenbart er uns, wie man an ein großes Herz gelangt und das Leben mit Sinn erfüllt.


Glanzvolle Anmut rotiert wie Gedanken um goldene Sonnen.
Tanzende Silhouetten brechen sich im Eiskristall des Zweifels.
Tiefe Seelengedanken tragen sich auf brennenden Flügeln empor
Um von liebender elfenbeinfarbener Hand berührt zu werden.
Handlesende Furchen von Verbundenheit verschleiern sich haltend,
und baden sich in verschlingenden Zärtlichkeiten,
durch den Winter und Sommer eines Lebens hindurch.

Erinnert sich an Deck
der J A C K

::: Puzzle Pirates :::

Ahoy Mateys, ich meine, es wäre ja nicht so, als wenn ich vor Langeweile strotzen würde, doch sollte es der Fall sein, dass es mal keine Fässer auf Deck zu rollen gibt, oder die Bramrah neu gestrichen werden müßte, oder der Klüver neu gebügelt und entfaltet werden sollte, dann könnte ich mir vorstellen, dass ich mich mit einem Piraten-Puzzle an Deck ausbreite, ich mich auf den Mastbacken hocke und einfach nur mal Kind bin, und spiele, was das Zeug hält.

Spielst du mit?
fragt von Deck
der J A C K


Three Rings... Zwei dazu gepackt
und man könnte Olympische Spiele am Strand vermuten :-)


Was für Kostüme... eine Augenweide!
Und dennoch erinnern mich die Kameraden
an meine alten Playmobil-Figuren! *g


http://www.puzzlepirates.com

Was für ein Spaß...
wenn man die Zeit dafür hätte!