“My name is Captain Jack Sparrow,
-ah, I take it some of you have heard of me.”




2 0 0 3 - 2 0 1 7
::: Owner of the 'Tropic Of Capricorn' :::



::: Log-Buchschreiberin und Chronistin des Captain :::


Jack Sparrows (B)Log-Buch on Facebook ☠ Huzzah ☠

Steampunk & Hatmadders on Facebook ☠ Silken Steampunk ☠

Donnerstag, 1. Dezember 2011

::: KonZerT von 30STM :::

Arrrrr,
Aloha 'n Ahoi, say "HI" zu 30StM
die ich dieser Tage zu ihrem Abschlußkonzert
in Colonia besuchen und hören konnte! ** Kreischalarm




Und so segelte ich am 29.Dezember 2012
in die LANXESS Arena, um an der
::: Closer to the Edge-Tour 2011 ::: 
mit teilnehmen zu können.

YES, THIS IS A CULT!


Fasziniert vorfreute ich mich auf
Jared, Shannon und Tomo
und konnte gar niccht genug davon bekommen,
als die große Licht und Musikshow begann.


... anbei ein paar Hör- und Kostproben
von den einzelnen Songs auf YouTube
da ich im Unterrang 214 saß
lohnte es sich nicht Bilder zu machen
und so gab es eben jede Menge Videos 
und kleine Mitschnitte, von denen ich 
5 Vids hochgeladen habe... * enjoy.




~~~ OPENING ~~~

::: Escape :::





::: This is War :::





::: Fox Populi :::



::: Acoustic :::


::: The Kill :::



Auf Twitter hieß es später von Jared:

Jared Leto
Danke to the 14,000 crazy germans
at the show in Köln tonight!!!!
What an incredible way to say goodbye ...


You ready cologne!!


Ach was soll man sagen...?

Das KonZert war einfach nur schön
und ich habe jede SeKunde genossen.

Hoffentlich muß ich nicht so lange
auf ein Wiedersehen/hören warten :o)


Diese Band ist einfach etwas ganz Besonderes
und ich werde Einzelheiten für mich behalten
weil man die drei Jungs einfach Live erleben muss.

Ich wünsche allen 30StM-Fans, allen Piraten
allen Spatzen und Depp-Liebhabern 
eine wundervolle Adventzeit
und verabschiede mich mit einem
gefüllten Herzen ♥ voller Bilder und Töne.

Last show in Germany, who's coming to Cologne?!


Tonight...

the end is coming
everybody run
now we're gonna live forever,
gonna live forever tonight
Tonight, Tonight
...

Lächelt an Deck
der J A C K

mit


** Jump and touch the Sky **


30 Seconds to Mars ist eine aus den USA stammende Alternative Rock-Band, 
die vom Schauspieler Jared Leto und seinem Bruder Shannon Leto gegründet wurde.

Geschichte
Die Brüder Jared (Gesang, Gitarre) und Shannon Leto (Schlagzeug)

musizierten bereits als Jugendliche gemeinsam. 
Mit wechselnden Bandnamen traten sie in kleineren Clubs auf, 
bis sie schließlich 1998 von Immortal Records (Virgin Records) 
als 30 Seconds to Mars von dem Zürcher Beni Frei 
unter Vertrag genommen wurden. 
Der Bandname ist nach Aussage von Jared Leto
einer Kapitelüberschrift aus dem Thesenpapier 
eines früheren Harvard-Professors entnommen.

Im August 2002 veröffentlichten sie das selbstbetitelte Debütalbum, 

produziert von Bob Ezrin und Brian Virtue. 
Bei den Aufnahmen spielte Shannon Leto Schlagzeug, 
während Jared sämtliche weiteren Instrumente betätigte,
den Gesang übernahm und sich für die Texte verantwortlich zeigte. 
Allein in den USA verkaufte sich das Album 
in den folgenden drei Jahren über 100.000 Mal.

Für die anschließende Tour im Jahr 2002/2003, 

auf der sie für bekannte Bands wie beispielsweise 
The Used, Puddle of Mudd und Incubus eröffneten, 
schlossen sich ihnen Bassist Matthew Wachter sowie die beiden 
Gitarristen Solon Bixler und Kevin Drake an. 
Letztere verließen die Band nach kurzer Zeit, an ihre Stelle trat Gitarrist 
und Keyboarder Tomislav Mili?evi?.

Am 30. August 2005 erschien das zweite Album A Beautiful Lie. 

Produzent war diesmal Josh Abraham, der bereits dasmit dem Grammy 
Award ausgezeichnete Album von Velvet Revolver produziert hatte. 
Ein Teil der Texte für das Album war bereits 
auf der Tour des Debütalbums 
und am Dreh-Set zu Alexander entstanden. 
Aufgenommen wurde A Beautiful Lie schließlich
auf vier verschiedenen Kontinenten in fünf verschiedenen Ländern, 
neben den USA unter anderem Marokko, Thailand und Südafrika. 
Aus einer Auswahl von vierzig Songs schafften es 
lediglich 10 auf das Album, dazu kamen zwei Bonus-Tracks, 
die noch hinzugefügt wurden, nachdem das Album bereits 
einige Monate vor dem offiziellen Erscheinungstermin 
im Internet kursierte (darunter ein Cover des Björk-Liedes „Hunter“). 
Das Album weist mit einer Kapitelstruktur Anleihen eines Konzeptalbums auf. 
Nach fünf Monaten übertrumpfte A Beautiful Lie das Debütalbum, 
am 12. Januar 2006 waren über 100.000 Kopien 
über den Ladentisch gegangen. Bis Januar 2008 sind weltweit
über 1.000.000 CDs verkauft worden.

Knapp acht Monate war die Band 2005 ununterbrochen 

auf Promotion-Tour für A Beautiful Lie und eröffnete Shows für 
Bands wie Audioslave, Seether und My Chemical Romance. 
Von Anfang März bis zum 1. Juni 2006 befanden sie sich in den USA 
auf ihrer ersten offiziellen und - mit zahlreichen restlos ausverkauften Konzerten 
- sehr erfolgreichen eigenen Tour namens Forever Night – Never Day. 

Letzten Endes bekam die Band einen Chainsaw Award verliehen. 
Am 1. November 2007 erhielt die Gruppe bei den MTV Europe Music Awards 
in München den Rock Out Award. 2008 gewann die Gruppe bei den Kerrang Awards. 
Als einziger Act wurden sie in diesem Jahr gleich zweimal für Beste 
internationale Band und Beste Single (für From Yesterday) ausgezeichnet. 
Die Band war persönlich in England um die begehrten Trophäen entgegen zu nehmen
und sich in der Dankesrede direkt bei ihren Fans zu bedanken. 
Am 14. Oktober 2008 erhielten sie in Mexiko die begehrte Auszeichnung
„Beste internationale Band“ bei den MTV Awards von Lateinamerika. 
Am 6. November 2008 folgten nun zwei weitere Auszeichnungen bei den 
European Music Awards in den Kategorien „Beste Rock-Band“ und „Bestes Video“.

Am 6. Oktober 2009 war Radiopremiere für die Single "Kings & Queens".

Wirkung und Stil

In Bezug auf die Außenwirkung legt Frontmann Jared Leto Wert darauf, 

dass die Band nicht wegen seiner Filmkarriere, 
sondern wegen der musikalischen Qualität Achtung erfährt. 
So wurden aus Trotz in der Vergangenheit bereits Auftritte abgesagt, 
weil das Konzert mit seinem Namen beworben worden war.

30 Seconds to Mars machen Gebrauch von einer bandeigenen Iconographie

oder Symbolik. Verschiedene Grafiken werden von ihnen genutzt 
und die Band hat des Öfteren in Interviews erwähnt, dass 30 Seconds to Mars 
in seiner Gesamtheit ein „Kunstprojekt“ sei. Die Bedeutung der verschiedenen Symbole 
und Grafiken ist unklar, Interpretationen wurden von der Band nie bestätigt. 
Leitspruch der Band ist das lateinische Sprichwort provehito in altum, 
das wahlweise als „Spring vorwärts in die Tiefe (ins Unbekannte)“ 
oder auch als „Marschiere weiter zu höheren Ebenen.“ übersetzt werden kann.

Zwischen Band und der Echelon genannten Fangemeinde besteht enger Kontakt 

in einem internen Internetforum (Acropolis). Mit ihrer Single A Beautiful Lie versuchen 
30 Seconds to Mars auf den Klimawandel hinzuweisen. 
Sie werden dabei von Buzznet und Natural Resources Defense Council unterstützt.


Hinweis:
Künstler- bzw. bandbezogene Texte auf dieser Seite stehen 

unter der Creative-Commons-Attribution/Share-Alike-Lizenz

Quelle und Autorenliste: Wikipedia / Autorenliste

Keine Kommentare: